FAQ

FAQ

triper ist das soziale Gastgeber-Netzwerk für Reisende aus aller Welt und aktiviert den Wunsch, wieder mehr Land, Kultur und Leute kennenlernen zu wollen.  Hier werden Fremde zu Freunden bestenfalls.

Als registrierter User kannst Du sämtliche Einladungen aller Gastgeber einsehen. Zudem kannst Du sie nach Ort, Inhalt, Dauer und Deinen anderen Vorgaben filtern.

Nachdem Du eine der Einladungen "angefragt" hast, bekommt der Gastgeber eine Email mit Deiner Anfrage, der nun wiederum Dich via Chat/Freundschaftsanfrage als Teilnehmer bestätigt. Konkreter Treff- und Zeitpunkt wird so ausgetauscht. Dem gemeinsamen Erlebnis steht nichts mehr im Wege.

Doch eines ist triper auch - wir sind eine Community für Reisende, die Dir auch zusätzliche Informationsquellen zu vielen Zielorten dieser Welt bieten kann.

Des weiteren kannst Du Dich sogar völlig unkompliziert und jederzeit als Reise-Blogger bei uns einbringen.

Das versteht sich alles von selbst, wenn Du Dich angemeldet hast - alles recht simpel und userfreundlich.

Ja, selbstverständlich ist das jederzeit möglich und die bereits eingeladenen Reisenden werden vom System über die Absage dann informiert.

Eine "Mobile Anwendung" gibt es für alle Smartphones (Android/Ios) schon, die schon gut optimiert funktioniert. Über eine separate App machen wir uns noch Gedanken.

Der Service von triper bleibt generell kostenfrei. Etwaige zusätzliche Features sind gebührenpflichtig, werden aber auch als solches gekennzeichnet.

Anfallende Gemeinschaftskosten (Ticketpreis, usw) werden nach Rücksprache direkt unter allen Beteiligten geklärt. Hierauf hat triper keinen Einfluss.

Das ist eine legitime und häufige Frage.

Neben der klassischen Werbung auf unserer Website haben wir 2 grössere Features (triper Lounge und triper Book), die gebührenpflichtig sind. Obendrein gibt es zum späteren Zeitpunkt noch einen Online-Shop, der Dir ermöglicht, Deinem Gastgeber nachträglich ein Geschenk als "Danke schön" zu schicken.

Der grösste Verdienst ist jedoch, wenn wir es gemeinsam schaffen, gerade in Zeiten von Corona, wieder als Wertegemeinschaft zusammen zu rücken, wo das echte und ursprüngliche Interesse an Land, Leute und Kultur auf Reisen wiederbelebt wird.

Denn das ist die Vision von triper.